Datenschutzrichtlinie

Datenschutzrichtlinie
§1. Allgemeine Bestimmungen
  1. Der Datenadministrator Sagiton Sp. z o.o. mit Sitz in 53-609 Wrocław an der ul. Fabryczna 19, USt-IdNr: 8943044096, REGON-Nr: 022069799, eingetragen in das Landesgerichtsregister, geführt durch das Amtsgericht Wrocław-Fabryczna in Wrocław, VI. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der KRS-Nummer: 0000449601, verwaltet den ‚Service' unter der Internetadresse www.sagiton.pl und www.blog.sagiton.pl und schützt die Privatsphäre seiner Nutzer durch den Einsatz entsprechender sachlicher und technischer Hilfsmittel, die auf dem Gebiet der Republik Polen gesetzlich vorgeschrieben sind.
  2. Nutzer des Services www.sagiton.pl und www.blog.sagiton.pl ist jeder, der die vom Service bereitgestellten Dienstleistungen nutzt.
  3. Die personenbezogenen Daten des Dienstleistungsnehmers unterliegen physischem und rechtlichem Schutz dank Nutzung entsprechender technischer Infrastruktur sowie IT-Infrastruktur und Anwendung der durch das Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 (Gesetzblatt Nr. 133, Pos. 883) und das Gesetz über die elektronische Dienstleistungserbringung vom 18. Juli 2002 (Gesetzblatt Nr. 144, Pos. 1204) geforderten Prozeduren.
  4. Der Administrator respektiert das Recht des Nutzers auf Privatsphäre, indem er die Sicherheit aller Informationen gewährleistet, die über den Service www.sagiton.pl und www.blog.sagiton.pl bereitgestellt werden.
  5. Vorliegendes Dokument definiert die Art der Erfassung und Verarbeitung aller Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, die von Personen eingeholt wurden, die den Service unter der Adresse www.sagiton.pl und www.blog.sagiton.pl besucht bzw. Dienstleistungen in Anspruch genommen haben.
§2. Erhebung personenbezogener Daten durch den Administrator
  1. Der Administrator erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten, die von seinen Nutzern freiwillig zur Verfügung gestellt werden, ausschließlich im Falle einer Zustimmung in die Datenverarbeitung.
  2. Alle von den Nutzern bereitgestellten Informationen werden v.a. zur ordnungsgemäßen Erbringung, der vom Service bereitgestellten Dienstleistungen verarbeitet.
  3. Der Administrator sammelt und verarbeitet Daten für folgende Zwecke:
    1. Daten, die für eine Registrierung und eine Kontoeinrichtung unerlässlich sind: E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname und im Falle eines Unternehmens, Name und Sitz des Unternehmens,
    2. Daten, die unerlässlich sind, um eine Bestellung (Angebotsanfrage) zu versenden: E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname und im Falle eines Unternehmens, Name und Sitz des Unternehmens,
    3. Daten, die für die Erbringung von Dienstleistungen unerlässlich sind, deren Katalog in Abhängigkeit von den erbrachten Dienstleistungen geändert werden kann: E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname, Telefonnummer, Wohnsitz oder Aufenthaltsort, und im Falle eines Unternehmens, Name und Sitz des Unternehmens sowie USt-IdNr.,
    4. Daten, die unerlässlich sind, um eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer auszustellen: Vor- und Nachname, Unternehmensname, Adressdaten, USt-IdNr. und E-Mail-Adresse,
    5. Daten, die für eine Reklamation unerlässlich sind: Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse.
  4. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Nutzerdaten, die zur Aufnahme, Inhaltsgestaltung, Änderung oder Beendigung eines Rechtsverhältnisses als Teil der vom Service bereitgestellten Dienstleistungen unerlässlich sind, sowie andere vom Nutzer zur Verfügung gestellten Daten, die aufgrund der Eigenschaft der erbrachten Dienstleistung unerlässlich sind (gemäß Artikel 18 Absatz 1 und 2, Gesetz über die elektronische Dienstleistungserbringung vom 18. Juli 2002).
  5. Der Administrator garantiert allen Nutzern die Ausübung von Rechten, die sich aus dem Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 ergeben (Gesetzblatt 2002, Nr. 101, Pos. 926, in der geänderten Fassung), einschließlich des Rechts, persönliche Daten einzusehen, Aktualisierung oder Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, Einwände in den Fällen zu erheben, die in den Bestimmungen des genannten Gesetzes angegeben sind. Obengenanntes kann der Nutzer direkt unter der folgenden E-Mail-Adresse tun: hello@sagiton.pl.
  6. Die Datensammlung des Services wurde dem Generalinspektor für den Schutz personenbezogener Daten zur Registrierung vorgelegt.
§3. Umgang mit personenbezogenen Daten
  1. Der Administrator darf die vom Nutzer bereitgestellten Informationen ausschließlich auf die im vorliegenden Dokument angegebene Weise verwenden. Jedes Mal, wenn die Informationen auf andere Weise als im vorliegenden Dokument angegeben verwendet werden, muss der Nutzer über die Methode und den Zweck ihrer Verwendung informiert werden und er muss jedes Mal der Datennutzung zustimmen.
  2. Die personenbezogenen Nutzerdaten werden v.a. für den ordnungsgemäßen Betrieb, die ordnungsgemäße Funktion des Services sowie für die elektronische Bereitstellung von Dienstleistungen verwendet.
  3. Die vom Nutzer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten können verwendet werden, um dem Nutzer kommerzielle Informationen unmittelbar vom Administrator zukommen zu lassen und um Newsletter mit Informationen hinsichtlich des Services, einschließlich erscheinenden Service-Neuheiten und anderen Informationen, die im Bezug zum Service stehen, zu senden. Dafür erteilt der Nutzer dem Administrator eine gesonderte Zustimmung auf der Website des Services www.sagiton.pl und www.blog.sagiton.pl.
  4. Die personenbezogenen Nutzerdaten werden für den Zeitraum der Nutzung der vom Service bereitgestellten Dienstleistung gespeichert.
  5. Der Administrator gibt keine personenbezogenen Daten seiner Nutzer widerrechtlich an Dritte weiter, die nicht im vorliegenden Dokument erwähnt werden. Die Weitergabe von Daten ist nur auf Anfrage von hierzu berechtigten staatlichen Stellen möglich, insbesondere nach Angabe der Rechtsgrundlage und Begründung des Bedarfs an diesen Daten.
  6. Der Datenschutzbeauftragte behält sich das Recht vor, auf Grundlage schriftlicher Vereinbarungen gemäß Artikel 31 des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 (Gesetzblatt 1997, Nr. 133, Pos. 883) ein anderes Unternehmen mit der Verarbeitung von personenbezogenen Nutzerdaten zu betrauen. Die von der Firma zu erbringenden Dienstleistungen sollen die ordnungsgemäße Funktionsweise garantieren, darunter fallen insbesondere Dienstleistungen im Zusammenhang mit Hosting, Betrieb und Verwaltung von Servern, auf denen der Service betrieben wird, Service-Verwaltung, Durchführung von Wartungsarbeiten sowie Anspruchsverfolgung und Klarstellung unbefugter Nutzung elektronisch erbrachter Dienstleistungen.
  7. Der Administrator behält sich das Recht vor, alle gesammelten Informationen über Nutzer im Falle einer Service-Umstrukturierung, eines Verkaufs, einer Fusion oder Gesellschaftsbildung, einer Übertragung oder Nutzungsänderung eines Service-Teilbereiches zu übertragen. Der Nutzer wird über einen solchen Vorgang jedes Mal informiert, somit kann er entscheiden, ob er den Service weiter in Anspruch nimmt oder seine Nutzung einstellt.
  8. Der Administrator verwendet Cookies, um den Service an die Bedürfnisse des Nutzers anzupassen. Der Nutzer muss der Speicherung seiner eingegebenen Daten und der erneuten Wiederverwendung bei einem weiteren Besuch des Services nicht zustimmen. Besitzer anderer Websites haben keinen Zugriff auf eben definierte Daten. Falls der Nutzer der Personalisierung von Services nicht zustimmt, kann er die Cookies in den Optionen des Webbrowsers deaktivieren.
  9. Der Administrator nutzt die in den Systemprotokollen gesammelten Daten, die sich aus den im Internet realisierten Verbindungen ergeben, wie z.B. die IP-Adresse des Nutzers. Alle in den Systemprotokollen gesammelten Daten, einschließlich der Betriebsdaten, die die Nutzeraktivität auf dem Service definieren, werden vom Service in Übereinstimmung mit geltendem Recht, insbesondere für technische und statistische Zwecke, verwendet.
§4. Weiterleitung und Freigabe
  1. Der Service kann Links zu anderen Websites, E-Mail-Adressen und Anwendungen beinhalten bzw. er kann diese dem Nutzer bereitstellen. Solche Links werden nicht vom Administrator kontrolliert. Der Nutzer sollte sich dessen Bewusst sein, dass er sich jedes Mal mit den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzrichtlinien der Website oder Anwendung vertraut machen sollte, wenn er oben erwähnte Links, die zu Websites oder Anwendungen führen, in Anspruch nimmt.
  2. Der Administrator ist nicht verantwortlich für den ordnungsgemäßen Betrieb von Informationssystemen, Websites und Anwendungen sowie für die Richtigkeit von E-Mail-Adressen, auf die sich die Links des Services beziehen.
  3. Der Administrator ist nicht verantwortlich für Werbeinhalte und Informationen, die von den Vertragspartnern durch ihn bereitgestellt werden.
§5. Datensicherung
  1. Der Administrator bemüht sich nach Kräften, den bestmöglichen Schutz der Nutzerdaten, einschließlich personenbezogener Daten, insbesondere vor Verlust, Missbrauch, unbefugtem Zugriff und Offenlegung von Daten zu gewährleisten.
  2. Der Nutzer hat seine Zugangsdaten zu den angebotenen Dienstleistungen vertraulich zu behandeln.
  3. Jeder Verdacht in Bezug auf mögliche Bedrohungen hinsichtlich der Offenlegung von Daten oder den Zugriff von nicht autorisierten Subjekten sollte dem Administrator persönlicher Daten unverzüglich an die folgende E-Mail-Adresse gemeldet werden: hello@sagiton.pl.
  4. Trotz Einsatz fortgeschrittener technischer Mittel kann der Datenadministrator die Geheimhaltung im Internet gespeicherter und übertragener Daten nicht vollständig garantieren.
§6. Schlussbestimmungen
  1. Falls der Nutzer mit den im vorliegenden Dokument aufgeführten Bestimmungen nicht einverstanden ist, sollte er sich der Nutzung des Services enthalten.
  2. Durch das Ausfüllen und Absenden einer Angebotsanfrage stimmt der Nutzer der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Datenschutzbeauftragten gemäß dem Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 (Gesetzblatt Nr. 133, Pos. 883) zu.
  3. Der Administrator behält sich das Recht vor, dieses Dokument zu ändern. Im Falle solcher Änderungen wird der Nutzer jedes Mal darüber informiert. Er kann die Änderungen akzeptieren oder ablehnen.
  4. Dieses Dokument gilt ab 1. Juni 2017.